"Premiere im Osten, Borussia Dortmund zu Gast in Lunzenau!" Drucken

Wir, der SV Fortschritt Lunzenau e.V., haben es geschafft, die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund für ein Freundschaftsspiel zu gewinnen. Bereits zum vierten Mal in den vergangenen sieben Jahren wird dann eine namhafte Mannschaft im Stadion an der Rochlitzer Straße zu Gast sein.

Im Jahr 2007 hatten wir den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue vor 1.491 Zuschauern begrüßen dürfen. Zu unserem 60-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2010 sahen 857 Fußballbegeistere die Traditionsmannschaft des 1.FC Magdeburg und im vergangenen Jahr schafften wir es einen neuen Zuschauerrekord in Lunzenau aufzustellen. Insgesamt 1.493 Zuschauer sahen die Partie gegen den Drittligisten Chemnitzer FC.

Nun heißt unser nächster Gegner Borussia Dortmund. Ein absolutes Highlight nicht nur für unseren Verein und unsere Stadt sondern für die gesamte Region. Die Traditionsmannschaft des achtfachen deutschen Meisters wird dabei ihr erstes Gastspiel in Ostdeutschland austragen. Im Kader des BVB stehen unter anderem Lars Ricken, Stephané Chapuisat, Frank Mill, Heiko Schulz, Michael Rummenigge, Christian Wörns, Martin Kree und Rene Tretschok. Aber auch Dr. Reinhard Rauball, Präsident von Borussia Dortmund sowie der Deutschen Fußball Liga (DFL), wird seine Schuhe am 19.07.2014 in Lunzenau schnüren. Das Team aus dem Ruhrpott wird mit seiner besten Elf anreisen und dabei den ein oder anderen Überraschungsgast einsetzen.

Auch für die kleinen Fußballfans wird einiges geboten. So kommt zum Beispiel BVB-Maskottchen "Emma" mit in die Muldestadt. Nach dem Spiel wird es eine Autogrammstunde mit all den anwesenden "Helden der Vergangenheit" geben.

Schiedsrichter der Partie am 19.07.2014 wird Bernd Heynemann (60 Jahre/Magdeburg) sein. Damit begrüßen wir einen der besten deutschen Schiedsrichter in Lunzenau (Referee des Jahres 1997/98). Heynemann leitete von 1980 bis 1991 98 Spiele der DDR-Oberliga und bis 2001 151 Spiele der Bundesliga. Von 1988 bis 1999 agierte er in 14 A-Länderspielen und 42 Europapokalspielen als Unparteiischer. Höhepunkte seiner Karriere waren die Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft 1996 und der Fußball-Weltmeisterschaft 1998, wo er die Spiele Kolumbien - Tunesien (1:0) und Italien - Norwegen (1:0) leitete. Seine Karriere als aktiver Schiedsrichter musste er wegen der Altersgrenze von 47 Jahren beenden. Sein Heimatverein ist der SV Fortuna Magdeburg. Seit April 2008 ist er auch Mitglied bei Hertha BSC. Bis August 2010 wurde Heynemann als Schiedsrichterbeobachter auf nationaler (1. und 2. Fußball-Bundesliga) und internationaler Ebene (UEFA Champions League) eingesetzt.

Zudem laufen derzeit noch viele weitere Gespräche mit einigen Größen des Fußballs. Die Planungen für dieses Event laufen derzeit auf Hochtouren. Seit Bekanntwerden der Partie liegen bereits über 1.000 Ticketanfragen vor. Wir rechnen mit 3.000 Zuschauern und damit ein ausverkauftes Stadion verbunden mit einer tollen Atmosphäre und einem torreichen Fußballspiel.

 
< Zurück
Advertisement
Ferra Haustechnik

Fanshop SVFL
BergmannGruppe