Fanshop SVFL
Dart-Turnier startet diesmal mit Verspätung Drucken

Freizeit Wettkampf für jedermann steigt am 2. März im Lunzenauer Muldenschlösschen

Lunzenau. Es findet diesmal erst am 2. März ab 17 Uhr statt, aber trotzdem ist es das 6. Neujahrsturnier der Blue Angels, der Dart-Abteilung des SV Fortschritt Lunzenau. „Normalerweise ist dafür der erste Samstag im Januar eines Jahres reserviert, aber diesmal hat das eben nicht geklappt“, begründet Ronny Keller, der Dart-Abteilungsleiter, weshalb das Neujahrsturnier diesmal erst mit fast zwei Monaten Verspätung statt findet. Aber am geplanten 5. Januar war das Muldenschlösschen, das Wettkampflokal der Blue Angels, bereits für eine private Feier reserviert. „Und danach hatten wir an den Wochenenden fast immer Wettkämpfe oder es klappte bei unseren Vereinsmitgliedern nicht“, so Christiane Dreßler, die Schriftführerin.

Doch jetzt geht’s nun endlich rund: „Unsere Einladungen sind inzwischen alle raus“, berichtet Keller über den Stand der Vorbereitungen. Dabei werden auch diesmal wieder Starter aus Thüringen und Sachsen im sogenannten 301 Master out-Spielsystem die Besten ermitteln. „Das Turnier ist für jeden frei, der will“, betonte Ronny Keller noch einmal. Doch für Jugendliche unter 16 Jahren ist Dart eh weniger geeignet, da es meistens weit bis in die Abendstunden hinein geht. Beim Neujahrsturnier sind fünf Euro Startgeld zu entrichten, die dann als Preisgeld verwendet werden. Der Sieger erhält 40 Prozent der gesamten Startgeld-Summe, der Zweite 30, der Dritte 20 Prozent. Außerdem bekommt die am besten platzierte Dame zehn Prozent. Titelverteidiger ist Markus Calovius aus Lunzenau. Die Lunzenauer Dart-Truppe hat sich übrigens bereits vor 15 Jahren in Rochsburg gegründet, kam 1999 nach Lunzenau und schloss sich hier 2010 dem SV Fortschritt an. Zur Abteilung gehören derzeit elf Mitglieder, die in zwei Mannschaften aktiv sind: Die Erste spielt in der sogenannten A-Liga, wo man gegenwärtig unter sechs Teams auf Platz vier liegt. Die zweite Mannschaft ist in der C-Liga unter sieben Teams auf Rang zwei platziert. scu

BT: Die Blue Angels vom SV Fortschritt Lunzenau um Abteilungsleiter Ronny Keller (links) veranstalten am 2. März - diesmal etwas verspätet - ihr Neujahrsturnier. Foto: Uwe Schönberner

2013_02_svfl_Lunz-Dart-scu.jpg

 
Weiter >
Advertisement
TDL Lunzenau

Allianz Krumbiegel
BergmannGruppe