Aufholjagd beginnt zu spät - E-Jugend verliert 4:7 (1:6)! Drucken

Am 2.Spieltag empfingen wir zuhause den SV Germania Mittweida. Von Beginn an versuchten unsere jungen "Fortschritt-Kicker" das Spiel zu kontrollieren. Leider wurden zwei gute Chancen in den ersten Minuten vergeben. In der 3.Spielminute gingen die Gäste nach einem Abwehrfehler in Führung.

Nachdem wir verletzungsbedingt wechseln mussten und dadurch auf den Mittelfeldpositionen umstellten gelang uns durch einen schönen Angriff über die rechte Aussenbahn der Ausgleichstreffer. Leider schafften wir es nicht durch weitere gute Aktionen den Gegner zu beeindrucken und so gelangen den Mittweidaern noch 5 Tore bis zum Halbzeitpfiff. In der 2.Halbzeit präsentierte sich die Mannschaft um das Trainergespann Endmann/Loth völlig anders. Durch Umstellungen im Abwehrbereich wurden wir sicherer in unseren Aktionen und nach 2 Minuten konnten wir auf 2:6 verkürzen. Unser Gegner war jetzt deutlich beeindruckt und kam nur noch selten aus seiner Spielhälfte heraus. In der 40. und 42.Spielminute gelangen uns folgerichtig die Treffer 3 und 4. Schade, dass unsere Aufholjagd erst so spät begann. So reichte es nicht mehr für wenigstens einen Punkt, den sich die Mannschaft, aufgrund der 2.Hälfte, verdient hätte. Der letzte Treffer der Gäste kurz vor Schluss durch einen "Sonntagsschuss" war somit nur noch Makulatur.

"So ein kämpferisches Spiel meiner Jungs habe ich noch nicht gesehen. Großes Lob an jeden einzelnen!", so Trainer Jens Endmann nach dem Spiel.

Aufstellung: Glatz K. -  Loth , Götz (25. Geisler) , Peters (7.Calovius) , Glatz J. - Müllrich , (40. Gotthardt)

Tore: 0:1 , 1:1 Glatz J. (3.) , 1:2 , 1:3 , 1:4 , 1:5 , 1:6 , 2:6 Geisler (30.) , 3:6 Müllrich (36.) , 4:6 Geisler (39.) , 4:7
SR: Haeder T.
Zuschauer: 30
 
< Zurück   Weiter >
Advertisement
TDL Lunzenau

Allianz Krumbiegel
KSK Mittweida