Fanshop SVFL
Lunzenauer Sportverein mit frischem Wind Drucken

Anke, Bettina und Claudia unterstützen ab sofort den größten Verein der Stadt

Lunzenau. „Damit alles richtig läuft und sich der Verein weiter entwickelt, muss die Arbeit auf viele Schultern verteilt werden“, ist schon immer die Philosophie von Eric Braun, Vereins-Präsident vom Sportverein (SV) Fortschritt Lunzenau, dem mitgliederstärksten Verein der Muldestadt. Besonders froh ist er darüber, dass sich gleich drei junge Frauen bereit erklärt haben, diesbezüglich Nägel mit Köpfen zu machen.

Wer gehört nun zum neuen Trio? Da ist die 29-jährige Anke Schilling. Sie übernimmt ab sofort das Amt der Schriftführerin im Vorstand. Weiterhin zählt Bettina Gotthardt (42 Jahre) zum neuen Team. Als kaufmännische Angestellte kennt sie sich mit Formularen bestens aus. Deshalb kümmert sie sich in erster Linie darum, dass bei Investitionen des Vereines möglichst wenig aus der eigenen Kasse kommen muss, aber eine möglichst hohe Fördermittel-Summe zur Verfügung steht. Die dritte im Bunde ist die ebenfalls 29-jährige Claudia Löhrmann. „Dass ich mich bei Fortschritt um die zahlreichen Veranstaltungen kümmern kann, das ist für mich eine große Herausforderung“, freut sie sich schon auf ihre künftig Aufgabe. Alle drei haben bereits ein beziehungsweise mehrere Familien-Mitglieder, die bei Fortschritt aktiv sind. Eine gute Basis für eine erfolgreiche Vereinsarbeit. scu
 
svfl_2012_Lunz-Fo-Vorst-Erwg-scu.jpgFoto: Uwe Schönberner
 
< Zurück   Weiter >
Advertisement