Fanshop SVFL
Melanies Aufruf brachte alles ins Rollen Drucken

Melanies Aufruf brachte alles ins Rollen 12-Jährige Lunzenauerin initiierte das Gründen der Fortschritt-Basketball-Abteilung

Lunzenau (SCU). Es heißt immer so schön: „Die jungen Leute müssen mehr Initiative und Verantwortung übernehmen.“ Oft ist das aber nur eine Phrase, wird so dahin gesagt. Nicht so beim Sportverein (SV) Fortschritt Lunzenau. Hier war es sogar so, dass die damals 12-jährige Melanie Peters erst alles ins Rollen brachte. Doch der Reihe nach: „Ich habe in der Schule erstmals selbst Basketball gespielt, und das hat mir sofort gefallen“, begründet sie ihren Basketball-Enthusiasmus. Daraufhin hat die engagierte Schülerin ihren Vati Jens gefragt, wie sie eine entsprechende Sportgruppe aufbauen könne.

Sie annoncierte im Frühjahr des vergangenen Jahres in mehreren Zeitungen sowie in den Lunzenauer Nachrichten. Und das hatte Erfolg: Denn es meldeten sich nicht nur mehrere Interessenten, sondern auch der größte Sportverein der Stadt, der SV Fortschritt Lunzenau, nahm Kontakt mit Melanie auf.
„Könntest Du Dir vorstellen, dass Basketball eine neue Fortschritt-Abteilung werden könnte?“, sprach sie Fortschritt-Präsident Eric Braun daraufhin an. Melanie war froh, jetzt zahlreiche Mitstreiter gefunden zu haben und sagte natürlich zu. Und im Herbst 2010 war es dann soweit: Mit 15 Mädchen und Jungen startete das regelmäßige Training der neuen Abteilung. „Seitdem habe ich viel gelernt“, freut sich Melanie. Dass sie ihr Können auch mal in einer Mannschaft beweisen kann, ist ihr großes Ziel.
Braun dazu: „Wir planen im Moment mehrere Vergleiche und würden uns freuen, wenn sich interessierte Mannschaften bei uns melden. Wie es dann weiter geht, werden wir sehen. Weiterhin sucht der Verein eine passende Verstärkung des Trainer-Teams der Basketball-Abteilung“, so Braun abschließend zu Vorhaben bei den Fortschritt-Basketballern.
 
 
Lunz-Fo-Basketball-Melanie-SCU.jpg
BT: Der 13-jährigen Melanie Peters aus Lunzenau ist es in erster Linie zu verdanken, dass es beim SV Fortschritt Lunzenau überhaupt eine Basketball-Abteilung gibt. Foto: Uwe Schönberner
 
< Zurück   Weiter >
Advertisement
Ergo Herzog

Ferra Haustechnik
Autohaus Uhlig