I.Mannschaft verliert 6.Spiel in Folge - 1:2 (1:2)-Pleite beim SV Barkas Frankenberg II! Drucken

Für die Mannschaft von Trainer Helge Kromeyer und Harald Kuhnke stand an diesem 19. Meisterschaftsspieltag der Kreisliga viel auf dem Spiel. Mit einem eigenen Erfolg beim SV Barkas Frankenberg II hätte der Kontakt zu den anderen abstiegsgefährdeten Teams gehalten beziehungsweise geringer werden können.

Doch nach der unglücklichen 1:2 (1:2)-Niederlage im Hammertal schrillen die Alarmglocken im Abstiegskampf für die „Fortschritt-Elf“ noch lauter. Dabei hatte die „SVFL-Elf“ sehr angegiert und aggressiv begonnen und erspielte sich auch eine gute Tormöglichkeit, die aber durch Danny Kauerauf ungenutzt blieb. Bei den Hausherren lief nicht viel zusammen und so ging der Führungstreffer auf das Konto einer Standartsituation. Nach einer Ecke flog der Ball durch den gesamten Lunzenauer Fünfmeterraum. Am langen Eck stand ein „Barkas-Kicker“ frei und hatte keine Mühe zur etwas glücklichen Führung zu vollenden. In einer Partie mit wenigen Strafraumszenen versuchte die „Fortschritt-Elf“ schnell zum Ausgleich zu kommen. In der 35 Minute erlief sich Kauerauf einen Steilpass aus der eigenen Hälfte und traf zum nicht unverdienten 1:1. Mit dem schönsten Angriffszug der gesamten 90 Minuten erzielte die zweite Vertretung des SV Barkas Frankenberg kurz vor dem Seitenwechsel wieder den Führungstreffer. Dabei sah die Lunzenauer Defensive alles andere als gut aus, mit 3 Pässen hebelten die Gastgeber den Abwehrverbund aus. In der zweiten Halbzeit drängte der Tabellenvorletzte auf den Ausgleich und hatte mehr vom Spiel. Doch im Abschluss war Lunzenau zu unentschlossen und verschenkte an diesem Tag wohl mehr als einen Punkt. Somit wird die Lage im Abstiegskampf für die Mannschaft um Spielführer Matthias Müllrich immer prekärer, sollte man nächste Woche beim TV „Vater Jahn“ Burgstädt nicht punkten, steht man praktisch als zweiter Absteiger neben dem Riechberger FC 57 fest.

hier gehts zum Spielbericht...

 
< Zurück   Weiter >
Advertisement
TDL Lunzenau

Allianz Krumbiegel
BergmannGruppe