II.Mannschaft gewinnt mit 2:1 (1:1) gegen den Riechberger FC 57 II! Drucken

Im Heimspiel gegen die zweite Vertretung des Riechberger FC 57 konnte die Mannschaft von Trainer Dietmar Speck mit dem 2:1 (1:1) den vierten Sieg in Folge feiern.

Der Tabellenachte aus Riechberg trat zwar nur mit 10 Spielern an, konnte aber in der Anfangsphase des Spiels gut dagegen halten und sich sogar einige Torchancen erspielen. Doch im Torabschluss waren die Gäste während der gesamten 90 Minuten zu harmlos. Die „Fortschritt-Elf“ kam ebenfalls zu einigen Torchancen, doch Toni Berthold, Tommy Haeder und Michael Kunz verfehlten das Tor nur knapp. So dauerte es bis zur 31.Minute, ehe die „Fortschritt-Kicker“ erstmals jubeln konnten. Nach Vorarbeit von Chris König setzte sich Toni Berthold geschickt gegen zwei Gegenspieler durch und versenkte den Ball freistehend aus 15 Metern im Tor. Anschließend verflachte das Spiel zunehmend. Lunzenau kam bis auf einen Pfostenschuss von Tommy Haeder in der 39.Minute zu keiner weiteren Torchance. Die Riechberger waren stets durch Standardsituationen gefährlich. So auch kurz vorm Pausenpfiff. Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld köpfte Stefan Seiler unglücklich zum 1:1 ins eigene Tor. So ging es mit einem Remis in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt begann die „Fortschritt-Elf“ druckvoll und drang auf den Führungstreffer. Dieser fiel bereits in der 49.Minute. Chris König setzte sich auf der linken Außenbahn gut durch, seine Flanke konnte Tommy Haeder durch einen sehenswerten „Flugkopfball“ zur erneuten Führung verwandeln. Die Gäste gaben sich nach dem erneuten Rückstand aber nicht auf, jedoch konnten sie bis zum Abpfiff keine nennenswerte Torchance mehr herausspielen. Lunzenau dagegen lies den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, doch bis auf eine Chance durch den eingewechselten Danny Wenzel kam man ebenfalls nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gäste. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der „Fortschritt-Elf“, welche somit den Abstand zu den Aufstiegsplätzen weiter verkürzen konnte.

hier gehts zum Spielbericht...

 
< Zurück   Weiter >
Advertisement
Ferra Haustechnik

Herzog Versicherung
BergmannGruppe