Fanshop SVFL
Neues aus dem Sportverein Drucken

sportabzeichen.png„Mit 66 Jahren da fängt das Leben an ...“ und mit 82 Jahren?

Dieser Monat war für einige Mitglieder unseres Sportvereins sehr überraschend. Während des Leichtathletik Trainings am Freitag staunten unsere kleinen Vereinsmitglieder nicht schlecht, als sie in Ihrer Runde eine 82jährige Dame begrüßen durften, die am Training teilnahm, dies jedoch nicht ganz ohne Hintergedanken.
Doch erst einmal zum Beginn der Geschichte.

Anlässlich des diesjährigen Parkfestes konnte unser Verein ganz besondere Gäste begrüßen. Es handelte sich um die Familie Bosadjieff, bestehend aus Sohn und Mutter. Während Herr Bosadjieff das Publikum als Teil der „Wuppertaler Herzbuben“ begeisterte, konnte sich unser Vereinsmitglied Sandy Haneck mit Frau Bosadjieff unterhalten und ihr bei der Erfüllung eines ganz besonderen Wunsches helfen.
Nachdem sie schon vieles erlebt und auch erreicht hatte, bestand ihr Traum im Erlangen des Sportabzeichens. Ja, sie lesen richtig. Während andere Menschen in diesem Alter ihr Rentendasein genießen, möchte die junggebliebene gebürtige Lunzenauerin in ihrer alten Heimat, dem schönen Lunzenau, das Sportabzeichen ablegen. Selbstverständlich waren auch wir sehr begeistert, denn so ein Erlebnis gibt es nicht oft.
Am 13.August reiste Frau Bosadjieff zusammen mit ihrem Sohn aus Wuppertal nach Lunzenau. Nachdem sie den Schwimmteil der Sportprüfung im Burgstädter Bad bewältigt hatte, nahm sie dann am Leichtathletiktraining teil. Da sie noch recht aktiv ist, war dieses Training überhaupt nicht nötig, sie legte alle Prüfungen mit einem großen Vorsprung ab, so dass ihr das Sportabzeichen zugesichert werden konnte. Unter den staunenden Augen der Kinder lief sie in der vorgegebenen Zeit die Runde um den Sportplatz, sprang aus dem Stand und zeigte, dass auch in diesem Alter Sport ein Teil des Lebens sein kann. Wir danken Frau Bosadjieff, dass unser Verein ihr helfen durfte, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen und wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Ergebnis. In der Hoffnung das sie noch lange gesund und munter Lunzenau die Treue halten wird, senden wir liebe Grüße nach Wuppertal.

Der Vorstand

 
< Zurück   Weiter >
Advertisement