D-Jugend verliert Heimspiel gegen den Mühlauer FV 1912 deutlich mit 2:6 (2:3)! Drucken

Im Heimspiel gegen den Mühlauer FV 1912 verlor die Mannschaft von Trainer Michael Kunz trotz früher Führung am Ende verdient mit 2:6 (2:3).

Felix Richter brachte seine Farben nach nur 67 Sekunden mit einem Traumtor in Führung. Seine verunglückte Flanke aus dem rechten Halbfeld landete unhaltbar im langen Toreck. Jedoch hielt die Führung gerade einmal sechs Minuten, die Gäste aus Mühlau egalisierten den Rückstand durch einen sicher verwandelten Handneunmeter. Felix Richter spielte kurz davor den Ball im Strafraum absichtlich mit der Hand, sodass es völlig berechtigt einen Neunmeter gab. Nur weitere sieben Minuten später gingen die "MFV-Kicker", begünstigt durch einen Abwehrfehler, sogar in Führung. Thomas Kraneis konnte allerdings in der 20.Minute den alten Spielstand wiederherstellen. Kurz vor der Pause gingen die Mühlauer aber erneut in Front. Nach der Halbzeitpause brach Lunzenau spielerisch und kämpferisch ein, sodass der Tabellenzweite leichtes Spiel hatte und bis zum Spielende noch drei weitere Treffer erzielen konnte.

hier gehts zum Spielbericht...

 
< Zurück   Weiter >
Advertisement
Ergo Herzog

TDL Lunzenau
Mitglied werden