I.Mannschaft gewinnt im Derby beim TSV Penig mit 3:1 (0:0)! Drucken

Das Spiel begann in den ersten Minuten sehr abwechslungsreich, da beide Teams voller Energie und Siegeswillen an dieses Derby heran traten.

In einer torbulenten ersten Halbzeit gab es zahlreiche Torchancen für beide Teams, doch keiner von beiden gelang ein Treffer. Dafür waren beide Torhüter zu hellwach und boten mehrfach tolle Paraden. So wie Sven Kühnel, der gleich in drei kritischen Situationen, sein Tor "sauber hielt" und wieder einmal unter Beweis stellte, was er kann. Sein Gegenüber hatte in der 14.Minute bei einem Kopfball von Matthias Müllrich sowie einem Freistoß von Michael Kellner (41.Minute) etwas Glück, als er gerade noch so klären konnte.
In der zweiten Halbzeit gelang es dem TSV Penig (50.Minute) durch eine Unaufmerksamkeit in der Lunzenauer Hintermannschaft (ausgegangen war ein eigener Einwurf) mit 1:0 in Führung zu gehen. Jetzt dachte man, unsere Mannschaft kommt wie im Hinspiel unter die Räder, aber was die "Fortschritt-Elf" in zehn Minuten zu Stande brachte, war vergleichbar mit einer Sensation. Zwischen der 63. und 77.Minute glichen sie aus und gingen sogar mit 3:1 durch Maik Döhling (1:1), Matthias Müllrich (2:1) und Andreas Großer (3:1) in Führung. Eine deprimierte Peniger Mannschaft verlor dann auch noch Spieler Marcel Lachmann wegen Nachtretens. Alles in allen ein verdienter Sieg, auf den die Lunzenauer Elf stolz sein kann.

"In diesem schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer, mussten wir beweisen, was wir können - das haben wir eindrucksvoll getan und haben somit die Chance, doch noch den 3.Tabellenplatz erreichen zu können!", so Bernd Köhn nach dem Spiel. 

hier gehts zum Spielbericht...

 
< Zurück   Weiter >
Advertisement
Ergo Herzog

Sportbund
KSK Mittweida